Der neue Muskelkater Ausgabe 02/2019 ist da!
  04.07.2019 •     TSV Schmiden activity-Fellbach

TISCHTENNIS: Schmidener spielen auf internationalem Parkett / TANZSPORT: Ein außergewöhnliches Paar: Dimitrios Joannou und Tanja Di Filippo / AKTIVPOSTEN: Ehrenmitglied Hans Rückle engagiert sich für die TSV-Senioren / KLETTERN Schmidener in der Route „Muskelkater“ / RUNDER GEBURTSTAG Der Rems-Murr-Pokal geht in die zehnte Runde

>> Online-Version des Muskelkater 02/2019

Editorial

Emba kra bingapfft jhnjkn!

Hupps, pardon, von der Tastatur abgerutscht. Ist einfach zu heiß!

Wie soll man denn bei diesen Temperaturen einen Text schreiben? Über Sport! Wo man doch schon beim Gedanken an Bewegung ins Schwitzen kommt.  Zum Glück haben die Verantwortlichen beim TSV Schmiden blitzschnell reagiert und ein krasses Zehn-Punkte-Programm verabschiedet, dass es den Mitgliedern auch bei Backofen-Bedingungen erlaubt, fit und gesund zu bleiben (oder zu werden). Dem Muskelkater liegt dieses Programm weltexklusiv vor. Also: kommen Sie, staunen Sie.

1.) In allen Kursräumen des Activity werden die Klimaanlagen abgeschaltet, um das neue epische Langhantel-Workout „Really Hot Iron Plus“ zu ermöglichen - das einzige hochintensive Training, das gleichzeitig einem einstündigen Saunagang entspricht. Leiden Sie, schwitzen Sie, auf Wunsch mit Aufguss.

2.) Gerade rechtzeitig zum sich anbahnenden Rekordsommer fertig geworden: eines der Herzensprojekte von TSV-Geschäftsführer Rolf Budelmann, der die Schmidener Kleinschwimmhalle in ein CabrioFreibad umbauen ließ, das dank aufwändiger Virtual-Reality-Technologien über großzügige – leider nicht betretbare – Liegewiesen verfügt.

3.) Nie mehr verschwitzte, am Körper klebende Ekel-Sportklamotten - dank des neuen TSV-Programms „NIIT“ – alias Nacktes IntensivIntervalltraining. Für verschämte Sportler wird das Workout auch in mondlosen Nächten angeboten.

4.) Alle Hallensportarten finden außerdem ab sofort auf dem Schmiden Beach statt. Neu im Angebot dort unter anderem: BeachStandardtanz, Beach-Taekwon-Do, Rhythmische Beach-Gymnastik und Beach-Indoor-Soccer.

5.) Wem das immer noch zu stressig ist, für den öffnet die Fußballabteilung das Training der Kreisliga-BMannschaft – dort überanstrengt sich auch an heißen Tagen keiner.

6.) Die neue TSV-App „CouchAthletics“ ermöglicht es ab sofort, andere für sich Sport machen zu lassen und sie dabei detailliert zu filmen und zu tracken. Optional besteht die Möglichkeit, dass Couchund Real-Sportler sich anschließend bei einem Weizenbier austauschen.

7.) Damit die Leichtathleten im Stadion weiterhin Sport machen können, hat sich das TSV-Radteam bereit erklärt, einen riesigen Ventilator mittels Fußkraft anzutreiben. 15 Radler treten auf Rollentrainern in die Pedale, damit im Nurmiweg ein laues Lüftchen weht.

8.) Um der gestiegenen Nachfrage nach Wassersport (inkl. Segeln & Surfen) Herr zu werden, wurde die Anne-Frank-Halle bis zu den Zuschauerrängen geflutet und in eine Seenlandschaft verwandelt. 9.) Angesichts der Hitze haben sich die TSV-Verantwortlichen verzählt und Punkt 9.) vergessen.

10.) An allen Sportstätten wurden detaillierte Hinweise für das richtige Verhalten bei hohen Temperaturen angebracht, abgestimmt mit der WHO und dem Welt-Molkereiverband. Wichtigste Regel: Achten Sie unbedingt darauf, auch bei diesen Temperaturen genügend Pizza im Ristorante Stadion zu essen! Es grüßte verschwitzt, aber umso herzlicher.

Der Muskelkater



Heutige Kurse

Dienstag, 17.09.2019
18:00 Uhr
Rücken (Reha)
18:00 Uhr
Sport nach Krebs (Reha)
18:00 Uhr
BBR (Bauch Beine Rücken)
19:10 Uhr
Zumba
19:10 Uhr
Easy Step
19:10 Uhr
Cycling Mixed ( anmeldepfl. Kurs )
19:10 Uhr
Core-Training (8-Einheiten)
20:20 Uhr
Tabata